Gedankensuppe























Mein obligatorischer Silvester Eintrag

2010 fängt schon genauso an wie 2009. Alleine. Ich hab wirklich gehofft dieses Jahr mal kein Single zu sein... Was ja eigentlich bis vor kurzem noch so war. Naja, was soll's?! Ich will mich dieses Jahr neu erfinden. Also auch 'ne komplett neue Einstellung. Also fang ich damit an nicht den alten Dingen hinterherzutrauern sondern mich auf alles Neue zu freuen und wieder ein bisschen mehr von meinem positiven Denken aus der letzten Ecke meines Kopfes hervorzuholen.

 

Auch wenn ich nicht hinterhertrauern will sollte ich das Jahr vielleicht nochmal revue passieren lassen.

 

Hatte eine Arbeitsstelle die mir im laufe des ersten halben Jahres immer mehr auf die Psyche geschlagen ist, wodurch meine Depressionen (wenn's denn jetzt wirklich welche sind) erst richtig ausgebrochen sind. Nach langer psychischbedingter Krankheitsphase wurde mir gekündigt, worüber ich mich natürlich in einer bestimmten Art und Weise gefreut habe. Also konnte ich mich ab Mai wieder etwas mehr entspannen. Im März lernte ich einen wunderbaren Menschen kennen mit dem ich den Rest meines verfickten Lebens verbringen wollte. Bis Vor 2 Wochen dachte ich auch noch dass das funktionieren würde. Aber es gab ja plötzlich keine Reaktion mehr von seiner Seite aus... Also gehe ich jetzt mal ganz schwer davon aus dass ich wieder Single bin. Kann man aber auch positiv sehen... Irgendwie.

 

2009 war auch das Jahr indem ich oft krank war. Vorallem hatte ich Krankheiten die ich vorher noch nie hatte: 3x Bindehautentzündung und 2x Bronchitis (Nichtraucher). Dann noch meine alljährliche Mandelentzündung und, naja, die Depressionen halt.

 

Ansich kann ja 2010 nur besser werden...

 

 

 'I'm weird cause I hate goodbyes
I got misty eyes as they said farewell'

1.1.10 01:14


Werbung


Paow... Mitten ins Herz

Meine Tante hat's echt drauf... "Was macht denn A. an Weihnachten? Ist er bei seinen Eltern oder muss er arbeiten?"... BOOM! Treffer. Versenkt. Jetzt hab ich's mal geschafft über nichts nachzudenken und dann sowas. Wieder die ganzen Gefühle hochgekommen.

 

Zum Vergessen war ich dann schön bei 43 Grad baden und danach auf den kalten Boden gelegt und ausdampfen lassen. Kreislaufrasen. Herrlich. Und jetzt totmüde...

 

 

'For a Pessimist, I'm pretty optimistic'

26.12.09 17:19


Love... Fuck off!

Woah was bin ich genervt. Ich könnt kotzen. Als wäre Weihnachten allein nicht schon schlimm genug... Alles am und im Arsch. Mein super toller Freund scheint sich inzwischen einen Scheiß für mich zu interessieren. Keine SMSn, keine E-Mails, keine Telefonate... Nichmal eine Reaktion auf diese meinerseits. Am Montag war sein Geurtstag. Erst SMS geschickt, später einige Male versucht anzurufen. Keine Reaktion. Naja, eigentlich doch. Irgendwie. Weil ich davon ausgegangen in dass er (warum auch immer) keine Lust hat mit mir zu reden hab ich des öfteren mal zwischendurch meine Telefonnummer annonymisiert. Nach dem zweiten Versuch ihn zu erreichen kam plötzlich nach zwei- bis dreimaligem Klingeln ein Besetztzeichen. "Aha" dachte ich, "er lebt also doch noch". Halbe Stunde später wieder probiert (zwischendurch natürlich auch noch)... Nüscht. Gestern hab ich ihm dann nochmal ne SMS geschickt... "Falls du noch weißt dass du eine Freundin hast... Die wünscht dir und allen um dich rum noch angenehme Feiertage." (warum eigentlich?) Da bin ich ja mal gespannt wie ein Flitzebogen ob darauf wenigstens mal ne Reaktion kommt und vorallem wenn, wie diese aussehen wird.

 

Verdammt, ich zieh wegen dem Typ voraussichtlich nächsten Monat um. Was hab ich mich drüber gefreut. Jetzt hab ich einfach nur tierische Angst, weil ich nicht weiß wie es weitegehen soll. Ich kenne da niemanden! Hab mich auf ner Schule angemeldet um mein Abi nachzuholen und danach zu studieren. Arbeit muss ich auch noch finden, vorallem aber eine passende und bezahlbare Wohnung für mich und meine Tochter... Und nen Kindergartenplätz. Mir graut's schon jetzt davor... Ob ich so schnell in ner Großstadt noch nen Kindergartenplätz finde? Mal schau'n...

 

Wenigstens hab ich meinen Therapeuten dort... Ist ja schonmal ein Anfang. Ach, und scheinbar bin ich doch nicht depressiv, sondern ich hab ne "leichte" Borderline-Störung. Seeeeeeeeeeehr interessant.

 

Wundert mich eigentlich doch nicht wirklich. Ich bin zurzeit so scheiße aggressiv... Das ist nicht mehr schön. Und lethargisch. Bekomme nichts mehr auf die Reihe weil ich ständig am schlafen bin.

 

 

Und ich will endlich wieder eine Tättowierung. Wird mal wieder zeit für... Ist jetzt genau 367 Tage her dass ich mein letztes Tattoo fertiggestochen bekommen hab. Und ich will mich endlich trauen mir ein Septum-Piercing stechen zu lassen.

 

 

'Ignorance is youre new best friend'

25.12.09 02:31


... Irgendwie fühl ich mich im Moment (mal wieder) sehr komisch... Ziemlich nutzlos und dumm. Mein Freund ist weg. Aber zum Glück nur mit deinen alten Freunden in Holland um Urlaub zu machen. Aber es ist schon so ungewohnt ein Wochenende ohne ihn zu sein. Wenn's ja nur ein Wochenende wäre... Wahrscheinlich werden's sogar insgesammt 2 1/2 Wochen sein, dank Arbeit und Studienarbeiten seinerseits... Schlimm für "frisch Verliebte" wie ich finde. Aber ich komm mal wieder auf den momentanen Gefühlszustand zurück (der natürlich von der langen Zeit ohne mein Herz beeinflusst wird...). Ich komme mir grade so dumm vor, weil ich nicht weiß wie's mit uns weiter geht. Eigentlich weiß ich ja wie es weiter gehen soll... Ich zieh' dieses Jahr, spätestens Anfang nächsten Jahres in seine Stadt, dann fallen zumindest schonmal keine so hohe Fahrtkosten an... Nach seinem Studium würde ich gerne mit ihm zusammen wohnen... Je nachdem ob ich's wirklich schaffe mein Abi nachzumachen werd ich dann auch studieren, ansonsten werd ich (hoffentlich) irgendwo ne Stelle als Tätowiererin gefunden haben (gegensätzlicher könnte es wohl wirklich nicht sein, oder?)... Zusammen ziehen, Kinder kriegen, zusammen alt werden... der Ententeich. Ich merk' grade dass ich wohl wieder etwas vom Thema abweiche... Ich fühl mich so dumm weil ich mir nicht sicher bin ob mein Freund mich wirklich so liebt wie ich ihn und vorallem so sehr wie er es mir sagt. Mir fällt es immer schwer Vertrauen zu anderen Menschen aufzubauen, obwohl ich immer sehr schnell eine Beziehung eingehe. Aber wahrscheinlich auch nur weil sich bei mir die"Gelegenheit" dazu so selten "ergibt". Vom "Erfahrungsstand" liegen wir etwa auf dem selben Level, allerdings hatte er mehr Beziehungen als ich. Und er war auch (nach eigener Aussage) immer der Verlassene, hat auch nie eine Freundin betrogen [Doch, einmal... Aber bei diesen Umständen wäre das wahrscheinlich jedem passiert.]. Wir wissen eigentlich beide dass der Eine den Anderen so schnell nicht verlassen wird. Trotzdem mache ich mir jeden verdammten Tag darüber Gedanken wie seine Ex-Freundinnen waren und dass diese ja mit Sicherheit 1000mal hübscher und besser waren als ich [Ich verstehe ja eh nicht wieso er mit mir zusammen ist, so beschissen bescheiden ich aussehe...]. Ich glaube ich sollte beim nächsten Mal wenn wir uns wieder sehen mal ein richtiges Gespräch mit ihm führen, über meine Ängste und solche Sachen... Aber ich glaube ich weiß jetzt schon dass ich das nicht hinkriege mit meinen tollen Heulattacken [wie jetzt im Moment]. Ein Brief... Ich glaube das wäre keine schlecht Alternative...

So, was wollte ich denn noch loswerden? Achja, mein erster Psychiater-Termin steht am Dienstag an, bin ja mal echt gespannt was da rauskommt. Und es ist mal wieder Freiertag... schön für Leute die Arbeiten gehen, aber da ich ja inzwischen rausgeschmissen wurde hab ich wieder das tolle Gefühl der totalen Nutzlosigkeit in mir... herrlich... Und an Feiertagen kommt nur Müll im Fernsehn... vielleicht bekomm ich's aber dann auch mal auf die Reihe meine Wohnung auf Vordermann zu kriegen, Jugendamt kommt ja mal wieder. 

 

'Could stare at your face
For the rest of my days'
1.6.09 01:03


Und wieder...

sind's fast 3 Monate seit dem letzten Eintrag her... Schlimm. Aber es hat sich wenigstens was getan... Ich hab endlich wieder einen Freund Einen sehr, sehr tollen sogar. Eigentlich den Besten den es gibt (zumindest für mich ). Aber... wenn's bei mir was gutes gibt ist was schlechtes auch nicht weit. Anscheinend hab ich Depressionen. Hatte zwar schon länger dran gedacht, aber war dann doch überrascht das zu hören. Passt mir auch grad nicht so wirklich... obwohl, eigentlich schon. Dadurch kann ich wenigstens von der Arbeit weg bleiben, aber es stört schon wenn man noch nebenbei versucht sich ne neue wohnung und Arbeit zu suchen. Meine Mutter macht's dann auch nicht besser wenn die ich ihr sage dass ich zu einem Psychiater soll und einzige Reaktion daraut ist "hm, wenn du denkst du hättest was..." aber in nem sehr komischen Ton, sehr teilnahmslos. Ich weiß ja selbst nicht was ichhören wollte, aber das  war's nicht.

Mal abwarten was beim Psychiater raus kommt, auch wenn es noch ne ganze weile dauert bis ich überhaupt dahin kann.

 

'was du wohl gerade so machst, ob du an mich denkst, dabei traurig bist oder lachst...  '

5.5.09 22:07


I'm the jerk...

... life love's not fair! Oder einfach mal wieder: Wie naiv kann ich eigentlich sein? Jedesmal wenn ich jemanden treffen den ich absolut toll finde und denke "yes, endlich! Auf so jemanden hab ich gewartet..." werde ich doch jedesmal wieder auf's Neue Enttäuscht. Wundere mich gerade warum ich eigentlich noch enttäuscht bin, kenne es doch eh schon zu genüge, weiß wie man sich fühlt und gehe trotzdem jedesmal wieder darauf ein. Selbst schuld! Deine eigene Dummheit. langsam hab ich keine lust mehr drauf ständig beim Thema "Liebe" auf die Fresse zu fliegen. Irgendwann reicht's mal. Muss ich erst aussehen wie jede zweite, dritte und abgemagert, groß und mit blonden, langen Haaren sein um endlich mal wieder sowas wie ne Beziehung zu haben? Auf horizontaler Ebene bin ich ja auch gut genug, da dürfte es doch auch nicht so schwer sein ne Beziehung zu jemandem aufbauen zu können. Vielleicht stehe ich mir auch nur wieder selbst im Weg mit meinen Selbstzweifeln, meinem Selbsthass. Wenn man sich ständig einredet/eingeredet bekommen hat das man nicht hübsch genug ist glaubt man anderen auch nicht mehr wenn die sagen das man gut aussieht.

Nach der erneuten Enttäuschung kam ich natürlich mal wieder in eine Depriphase, hab geheult und wollte mich am liebsten schneiden, gegen ne Wand schlagen... irgendwie anders ablenken, aber da ich momentan auf Semninar bin, hier im Haus nix hochprozentiges getrunken werden darf und ich hier nicht alles vollbluten kann hab ich's seingelassen und stattdessen Musik gehört. Bringt's ja auch zeitweise.

Schade finde ich jetzt nur das scheinbar unsere Freundschaft kaputt gegangen ist, obwohl eigentlich keine Gefühle geäußert wurden. Er hat sich bei mit den Kummer vom Leib geredet und beiläufig erwähnt das er eine Freundin hat... Großartig. Danach ging bei mir gar nix mehr. Alles was danach noch geredet wurde ging an mir vorbei, weiß schon fast nichts mehr davon.

Gott... das sind Teenie-Themen, ich werd in nichtmal 20 Stunden 22 und mich bedrückt der Scheiß so stark...

So, jetzt los, gleich noch ein Vortrag über's Sterben und den Tod. Sehr schön.

'A touch of poison seals my fate'

13.1.09 13:48


Auf ein Neues!

Hmm... jetzt sitz ich hier alleine vor meinem Laptop, höre The Used und stoße mit mir selbst und ner Kahlua-Coke auf's neue Jahr an, in der Hoffnung dass das nächste Jahr besser wird als das Letzte. Abwarten und Kahlua-Coke trinken.

Wenigstens wird sich nächstes Jahr einiges tun. Endlich neue Wohnung, neuer Ort, neue Bekanntschaften (ich hoffe doch). Neues Leben? Ja, wäre nicht schlecht.

Urlaub tut mir komischerweise gar nicht gut. Verschlafe den ganzen Tag und habe keine Lust auf irgendwas. Selbst Besuche von meiner (eigentlich) besten Freundin sage ich ab. Morgen, besser gesagt heute, bin ich auf den Geburtstag der Lehrerin eingeladen mit der ich zusammen arbeite. Irgendwie hab ich darauf wirklich Bock, aber wenn die Wege wieder so vereist sind wie sie es gestern waren bleib ich wie gewohnt in meinem Schnekcnehaus.

2 Jahre. Seit 2 Jahren bin ich jetzt schon in meiner Wohnung. Ich mache immernoch nicht die Türe auf wenn es klingelt und habe meine Rollläden immer unten. Schön von der Außenwelt abschotten und ja nichts mitbekommen. Tolle Einstellung.

Dank meines tollen Getränks und 2 Kinderhörnchen hab ich mal wieder einen pelzigen Mund bekommen. Kenne ich sonst nur von Quark. Seltsam schönes Gefühl. Ob Pelz oder nicht, es wird weitergetrunken. Man hat ja sonst nichts besseres zu tun.

'Liar, liar, pants on fire
Hanging from a telephone wire'

1.1.09 02:27


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de