Gedankensuppe























... Irgendwie fühl ich mich im Moment (mal wieder) sehr komisch... Ziemlich nutzlos und dumm. Mein Freund ist weg. Aber zum Glück nur mit deinen alten Freunden in Holland um Urlaub zu machen. Aber es ist schon so ungewohnt ein Wochenende ohne ihn zu sein. Wenn's ja nur ein Wochenende wäre... Wahrscheinlich werden's sogar insgesammt 2 1/2 Wochen sein, dank Arbeit und Studienarbeiten seinerseits... Schlimm für "frisch Verliebte" wie ich finde. Aber ich komm mal wieder auf den momentanen Gefühlszustand zurück (der natürlich von der langen Zeit ohne mein Herz beeinflusst wird...). Ich komme mir grade so dumm vor, weil ich nicht weiß wie's mit uns weiter geht. Eigentlich weiß ich ja wie es weiter gehen soll... Ich zieh' dieses Jahr, spätestens Anfang nächsten Jahres in seine Stadt, dann fallen zumindest schonmal keine so hohe Fahrtkosten an... Nach seinem Studium würde ich gerne mit ihm zusammen wohnen... Je nachdem ob ich's wirklich schaffe mein Abi nachzumachen werd ich dann auch studieren, ansonsten werd ich (hoffentlich) irgendwo ne Stelle als Tätowiererin gefunden haben (gegensätzlicher könnte es wohl wirklich nicht sein, oder?)... Zusammen ziehen, Kinder kriegen, zusammen alt werden... der Ententeich. Ich merk' grade dass ich wohl wieder etwas vom Thema abweiche... Ich fühl mich so dumm weil ich mir nicht sicher bin ob mein Freund mich wirklich so liebt wie ich ihn und vorallem so sehr wie er es mir sagt. Mir fällt es immer schwer Vertrauen zu anderen Menschen aufzubauen, obwohl ich immer sehr schnell eine Beziehung eingehe. Aber wahrscheinlich auch nur weil sich bei mir die"Gelegenheit" dazu so selten "ergibt". Vom "Erfahrungsstand" liegen wir etwa auf dem selben Level, allerdings hatte er mehr Beziehungen als ich. Und er war auch (nach eigener Aussage) immer der Verlassene, hat auch nie eine Freundin betrogen [Doch, einmal... Aber bei diesen Umständen wäre das wahrscheinlich jedem passiert.]. Wir wissen eigentlich beide dass der Eine den Anderen so schnell nicht verlassen wird. Trotzdem mache ich mir jeden verdammten Tag darüber Gedanken wie seine Ex-Freundinnen waren und dass diese ja mit Sicherheit 1000mal hübscher und besser waren als ich [Ich verstehe ja eh nicht wieso er mit mir zusammen ist, so beschissen bescheiden ich aussehe...]. Ich glaube ich sollte beim nächsten Mal wenn wir uns wieder sehen mal ein richtiges Gespräch mit ihm führen, über meine Ängste und solche Sachen... Aber ich glaube ich weiß jetzt schon dass ich das nicht hinkriege mit meinen tollen Heulattacken [wie jetzt im Moment]. Ein Brief... Ich glaube das wäre keine schlecht Alternative...

So, was wollte ich denn noch loswerden? Achja, mein erster Psychiater-Termin steht am Dienstag an, bin ja mal echt gespannt was da rauskommt. Und es ist mal wieder Freiertag... schön für Leute die Arbeiten gehen, aber da ich ja inzwischen rausgeschmissen wurde hab ich wieder das tolle Gefühl der totalen Nutzlosigkeit in mir... herrlich... Und an Feiertagen kommt nur Müll im Fernsehn... vielleicht bekomm ich's aber dann auch mal auf die Reihe meine Wohnung auf Vordermann zu kriegen, Jugendamt kommt ja mal wieder. 

 

'Could stare at your face
For the rest of my days'
1.6.09 01:03


Werbung



Gratis bloggen bei
myblog.de