Gedankensuppe























wtf is wrong with me?

Irgendwas läuft grad verdammt falsch...
Alles ist irgendwie schwer verwirrend, oder ich komme einfach nicht damit klar...
Irgendwie fühle ich mich ungebraucht, aber auf der anderen Seite überbeansprucht. Es ist alles etwas viel geworden. Und ich dachte eigentlich ich wäre über meine Hyper-emotionale Zeit hinweg. Pff... Wie sehr man sich doch täuschen kann. "feelings are overrated" meinte erst letzte Woche ein Freund von mir. Er hat recht. Teilweise. Es kann auch oft sehr hilfreich sein einfach ein Eisklotz zu sein was Gefühle angeht. Wenn man's denn kann. Ich kann's momentan nicht. Sowas kommt bei mir immer zu den ünmöglichsten Zeiten zum Vorschein. Ich befürchte ich hab's mir mit einem Freund versaut weil ich was nicht lassen konnte und traue mich jetzt nicht mehr mit ihm darüber zu sprechen... Ich bin ja so feige...

Fühle mich auch vom Blog meines wie-man's-auch-immer-nennen-soll Ex's angesprochen. Denke zumindest ich sollte mich angesprochen fühlen. Ich bin mal so dreist un kopiere den letzten Eintrag zumindest teilweise hierher:

"Ich habe heute definitiv einen Punkt unter eine Sache gesetzt, die mich schon seit Wochen und Monaten stark angekotzt hat.
Ich habe damit auch vermutlich die Liebe meines Lebens verloren.
Zumindest fühle ich es jetzt gerade so.
Wenn ich später zu dem Punkt komme, dass es nicht so war, dann kann mir das nur recht sein.

Eine Freundin von mir meinte erst kürzlich, dass - wenn man jemanden verliert, den man wirklich geliebt hat - dann wäre das wie eine Amputation.
Ein Teil wird herausgeschnitten und kommt nie wieder.
Oder man schneidet ihn selber heraus, so wie ich, damit man nicht ganz verreckt."

Alleine die Tatsache das ich mir den Text jetzt nochmal durchlesen musste ist schlimm für mich und ich sitze jetzt wieder mit verheulten Augen vor'm Bildschirm. Genau wie heute mittag als ich das zum ersten Mal gelesen habe. Bei einem Satz bin ich mir aber nicht wirklich sicher welchem Teil ich den zuordnen soll. "Wenn ich später zu dem Punkt komme, dass es nicht so war, dann kann mir das nur recht sein." Mir wäre es sehr recht wenn es sich auf die verlorene Liebe beziehen würde... Wer weiß. Das Leben ist halt kein Wunschkonzert. Nach dem lesen wollte ich mich mit Musik ablenken. Keine gute Idee. Das erste Lied das auf dem eigeschalteten Last.fm Radio lief war "A Breath Of Sunshine" von Scary Kids Scaring Kids. Nicht gut. Wirklich nicht gut. Nicht das Lied, aber es hätte zu einer besseren Zeit meine Gehörgänge streifen können. Und The Ataris machen es gerade auch nicht wirklich besser.

Großartig. Morgen ist auch noch mein erster Arbeitstag, und ich fühle mich gerade so beschissen... Vielleicht liegt's auch nur daran das ich krank bin und noch zusätzlich starke Schmerztabletten schlucke. Hoffentlich sind die's die meine Gefühle gerade durch den Mixer schleudern... Werd ich spätestens dann merken wenn ich die nicht mehr schlucke.

... befürchte aber das es damit recht wenig zu tun hat.

stay cold...
3.8.08 22:54
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de