Gedankensuppe























wollte ich nicht eigentlich öfter bloggen...?

jaja, sowas ist schnell gesagt... wo ist die Zeit geblieben? Komisch...

Wo fang ich denn jetzt am Besten an? Ahja...

Eigentlich bin ich ja schon längst aus dem Alter in dem man sich über die Eltern aufregt und rumerzählt  wie ätzend die doch sein können, aber momentan bin ich wohl wieder in die Phase zurückgefallen. Meine Mutter... unser Verhältnis ist "O.K.", mehr würde ich dazu nicht sagen. Ich schätze es wäre besser wenn sie mir nicht mal gesagt hätte das ich nur ein Unfall war. Kann man nichts dran ändern, meiner Tochter werde ich aber was anderes dazu sagen, selbst wenn aus sie nicht zu der Zeit "geplant" war. Kann man Kinder eigentlich überhaupt planen?... Ich schweife ab... Habe vor einer Woche meiner Mutter mal wieder offenbart das ich nicht in unserem Kaff wohnen bleibe um einen Beruf auszuüben der mir auch Spaß bereiten wird. Was war die Reaktion? "Warum bleibst du denn nicht hier?" (>keine Perspektive?!) "Wenn du nicht immer so außergewöhnliche Berufswünsche hättest, hättest du auch hier eine Perspektive"... Ja ne, is klar. Ich lass mich doch nicht verbiegen, nur um in der Nähe zu bleiben, gerade weil es sich um's Berufsleben dreht, hab ja schließlich noch mehr als 40 Jahre bis zur Rente. Die Stimmung von Frau Mama war danach natürlich mal wieder im Keller und das weitere Gespräch wurde auf einen anderen Tag verschoben... wann auc immer der sein wird, meine Meinung wird sich bis dahin nicht ändern.

Hmm... Arbeitsleben... ich bin so froh das ich jetzt endlich 2 1/2 Wochen Urlaub habe. Mich stört allerdings jetzt schon das ich an einem Donnerstag wieder anfangen muss zu arbeiten. Erstmal ein schwachsinniger Tag um an einer Schule wieder anzufangen und es ist der Tag mit der grausamsten AG für jemanden der nicht wirklich gut mit "fremden" Kindern umgehen kann. Wass soll's, es sind noch 21 Tage bis dahin. Hurra.

Nein, Hurra ist zu viel. Immerhin treffe ich dann wohl wieder auf meine Chefin. Dreistigkeit auf 2 Beinen. Heute war Weihnachtsfeier in unserer Klasse bei der auch einige Familienmitglieder der Kinder waren. Sie kommt rein, wünscht allen (O-Ton) "Happy Cristmas", kommt zu mir, wünscht mir dieses auch zum zweiten Mal in 10 Minuten und sagt mir "Halten Sie durch, suchen Sie sich einen Büro-Job. Hören Sie auf mich, ich weiß was ich sage."... An sich schon schlimm genug. Da mischt sich eine doch recht unbeteiligte Person in meine Zukunft ein... Als ich dann entgegnete das ich in den Bereich des Gebärdendolmetschens gehen klopfte sie mir auf die Schulter und sagte "Gut, dqas ist auch was gutes. Aber dann mit einzelnen Kindern, für Gruppen sind Sie wirklich nicht." drehte sich um und ging... fast. Sie bekam dann noch (wie sie später selbst zugab, natürlich nicht in Gegenwart der Kinder) ekelhafte Plätzchen und Lebkuchen (Muhaha...). Lassen wir mal meinen letzten Satz weg und konzentrieren uns auf das wesentliche: Wieso kann man sowas nicht sagen wenn keine anderen Personen im Raum sind? Wie gesagt, 10 Minuten vorher habe ich sie ja noch im Lehrerzimmer getroffen und von ihr "Schöne Feiertage" gewünscht bekommen. Ich habe am Anfang ja schon eine Standpauke bekommen als ich in Gegenwart einer Mutter etwas über ein anderes Kind gesagt hatte. Zu der Zeit wusste ich allerdings noch nicht das ich sowas nicht darf, einem wurde ja nichts erklärt. Dann höre ich diese Woche von einer Kollegin das unsere werte Chefin das gleiche bei einer Mutter gemacht hat die auch noch mit der Mutter der Kindes befreundet ist über die die Chefin gelästert hat... Wie gesagt, die Dreistigkeit auf zwei Beinen. Außerdem... Warum werde eigentlich immer ich "angemault" wenn irgendetwas ist?... Hach... Es sind ja "nur noch" ich glaube 7 Monate, von denen aber auch noch 2 Wochen frei sind und ich noch 3 mal eine Woche nicht arbeiten gehe... heißt also noch ca. 5 1/2 Monate, wenn man die Feiertage dazwischen noch miteinbezieht. Ja Chefin, ich halte noch durch!

Wenigstens haber ich vor 30 Minuten das Positivste für den heutigen Tag erlebt, oder besser gelesen: am 15.5.09 kommt eine meiner Lieblingsbands (ALESANA!!!) in meine Nähe. An einem Montag. Ich muss arbeiten. Mal sehen wie ich das Konzert überstehe, dann entscheide ich ob ich mich wirklich aufraffen kann zum arbeiten. Man ist ja schließlich um jeden freien Tag dankbar...

 

>your so lame, your such a bore
i wanna kick your teeth in
<

19.12.08 23:24
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de